Menü mobil

Montag, 13 Juni 2016 08:37

ORF-Bericht, ohne Grenzen 2016

Montag, 13 Juni 2016 08:33

Heimische Sportler mit Topleistungen - 50 Handbiker in Schwanenstadt am Start

Walter Ablinger gewinnt Internationale OÖ. Paracycling Tour 2016

Bei der OÖ. Paracycling Tour 2016 wurde am Sonntag, 29.5. 2016 in Schwanenstadt der Abschlussbewerb ausgetragen. Auf einem 6,2 Kilometer langen Rundkurs, der insgesamt achtmal zu absolvieren war, lieferten die Athleten noch einmal Topleistungen ab. Walter Ablinger war auch in diesem Bewerb nicht zu schlagen und konnte bei der OÖ. Paracycling Tour seinen Vorjahreserfolg und das weiße Führungstrikot in eindrucksvoller Manier verteidigen. 

Der Paralympics-Olympiasieger 2012 siegte heute über 48,6 Kilometer in der Handbike-Klasse MH 3 in einer Zeit von 1:32:08 Stunden und einem Schnitt von 32,3 km/h. „Dieser Sieg beim Heimrennen bedeutet mir sehr viel. Die Formkurve für Rio de Janeiro stimmt“, ist Ablinger mit seiner Leistung bei der fünftägigen Rundfahrt sehr zufrieden.

Allein in den fünf Handbike-Klassen waren heute 50 Fahrer am Start. Besonders spannend verlief das Rennen in der Klasse MH 4, wobei sich der Steirer Thomas Frühwirth und Weltmeister Rafael Wilk lange Zeit ein Kopf an Kopf-Rennen lieferten. Letztendlich siegte Wilk in einer Zeit von 1:25:56 Stunden (Schnitt 34,63 km/h) dann doch noch deutlich mit 2 Minuten 34 Sekunden Vorsprung. Der Sieg in der Klasse MH 2 war Wolfgang Schattauer nicht zu nehmen. Bei den Damen siegte Weltmeisterin und UCI-Gesamtsiegerin Svetlana Moskhovich aus Russland.

Insgesamt ist die Tour heuer optimal verlaufen, 140 freiwillige Helfer sorgten bei optimalen äußeren Bedingungen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. „Wir haben in den vergangenen Tagen Topleistungen der Sportler mit körperlichen Beeinträchtigungen gesehen. Die heimischen Fahrer haben heuer wieder alles gegeben und sich in Topverfassung präsentiert“, freuen sich die Organisatoren Dietmar Ematinger und Walter Mayrhuber über eine tolle Veranstaltung.


zum Originalbeitrag auf www.schwanenstadt.news

Montag, 13 Juni 2016 08:30

Erfolgreiche OÖ-Paracyclingtour für Thomas Frühwirth - plus zwei ÖStM-Titel

Handbiker Thomas Frühwirth schloss die fünftägige Paracyclingtour in Oberösterreich auf dem 2. Gesamtplatz ab. So ganz "nebenbei" eroberte er auch noch zwei Staatsmeistertitel.

4-mal Platz 2 und 1-mal Platz 1! "Es war eine geile Tour: Fünf harte Rennen an fünf Tagen und eine Ehre, mit Rafal Wilk, dem besten Handbiker der Welt, zu fighten. Er hat mir wieder ziemlich die Grenzen aufgezeit... Aber: Ich habe mich in den Straßenrennen seit letztem Jahr doch deutlich verbessert. Die Früchte der Arbeiten sind langsam zum Ernten bereit. Und: Der Doppel-Staatsmeistertitel ist eine sehr nette Draufgabe. Nun geht es für mich in eine kleine Erholungsphase, bevor der nächste Trainingsblock und somit der weitere Formaufbau in Richtung Rio beginnt", so Frühwirth.

zum Originalbeitrag auf www.parasport.at

Montag, 30 Mai 2016 10:39

Walter Ablinger gewinnt 3. Internationale OÖ. Paracycling Tour 2016

Bei der OÖ. Paracycling Tour 2016 wurde heute in Schwanenstadt der Abschlussbewerb ausgetragen. Auf einem 6,2 Kilometer langen Rundkurs, der insgesamt achtmal zu absolvieren war, lieferten die Athleten noch einmal Topleistungen ab. Walter Ablinger war auch in diesem Bewerb nicht zu schlagen und konnte bei der OÖ. Paracycling Tour seinen Vorjahreserfolg und das weiße Führungstrikot in eindrucksvoller Manier verteidigen. Der Paralympics-Olympiasieger 2012 siegte heute über 48,6 Kilometer in der Handbike-Klasse MH 3 in einer Zeit von 1:32:08 Stunden und einem Schnitt von 32,3 km/h. „Dieser Sieg beim Heimrennen bedeutet mir sehr viel. Die Formkurve für Rio de Janeiro stimmt“, ist Ablinger mit seiner Leistung bei der fünftägigen Rundfahrt sehr zufrieden.

Allein in den fünf Handbike-Klassen waren heute 50 Fahrer am Start. Besonders spannend verlief das Rennen in der Klasse MH 4, wobei sich der Steirer Thomas Frühwirth und Weltmeister Rafael Wilk lange Zeit ein Kopf an Kopf-Rennen lieferten. Letztendlich siegte Wilk in einer Zeit von 1:25:56 Stunden (Schnitt 34,63 km/h) dann doch noch deutlich mit 2 Minuten 34 Sekunden Vorsprung. Der Sieg in der Klasse MH 2 war Wolfgang Schattauer nicht zu nehmen. Bei den Damen siegte Weltmeisterin und UCI-Gesamtsiegerin Svetlana Moskhovich aus Russland.

Insgesamt ist die Tour heuer optimal verlaufen, 140 freiwillige Helfer sorgten bei optimalen äußeren Bedingungen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. „Wir haben in den vergangenen Tagen Topleistungen der Sportler mit körperlichen Beeinträchtigungen gesehen. Die heimischen Fahrer haben heuer wieder alles gegeben und sich in Topverfassung präsentiert“, freuen sich die Organisatoren Dietmar Ematinger und Walter Mayrhuber über eine tolle Veranstaltung. Alle Ergebnisse sind unter www.computerauswertung.at zu finden.

zum Originalbeitrag auf www.meinbezirk.at

Montag, 30 Mai 2016 10:37

Sieg für Walter Ablinger bei Paracycling Tour

Spitzenradsport für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen war von 25. bis 29. Mai 2016 im Salzkammergut zu sehen. Walter Ablinger war auch in diesem Jahr nicht zu schlagen und konnte bei der diesjährigen . Paracycling Tour seinen Vorjahreserfolg und das weiße Führungstrikot in eindrucksvoller Manier verteidigen.

zum Originalbeitrag auf www.sportland-ooe.at

Freitag, 20 Mai 2016 11:04

Weltklasse-Paracycler unterwegs

Bericht Gmundner Tips vom 17.05.2016

Freitag, 20 Mai 2016 11:03

Spitzenradsport für körperlich beeinträchtige Menschen in Lengau

 Bericht Braunauer Tips am 18.05.2016

Freitag, 20 Mai 2016 11:01

Weltklasse am Start

Bericht Vöcklabrucker Tips vom 17.05.2016

Freitag, 20 Mai 2016 10:59

Die Chance, sich für Paralympics zu qualifizieren

OÖ. Nachrichten vom 13. Mai 2016

Freitag, 20 Mai 2016 10:57

OÖ. Paracycling-Tour ab 25. Mai im Salzkammergut

Bericht Mein Bezirk Salzkammergut vom 19.05.2016

Seite 1 von 3
 
Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch angenehmer zu gestalten. Hiermit stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Datenschutzinformation Ich stimme zu